Digitale Objekte der Universität Leipzig

133 Dokumente gefunden

Sachgruppe der DNB

Datum der Veröffentlichung

Forschungsergebnisse
Alle Rechte vorbehalten
2015-01-04

Untersuchungen zum Mißbrauch von GHB und verwandten Verbindungen bei Patienten...

Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit der Überprüfung des in der Literatur für Urinproben verwendeten Cutoff von 10 mg/L GHB und der Untersuchung eines möglichen Beigebrauchs von GHB bei Patienten in Substitutionstherapie. Ein neuer enzymatischer Test zum Nachweis von GHB wurde in die Untersuchungen...
Forschungsergebnisse
Alle Rechte vorbehalten
2014-12-12

Sicherheit von Lithiumbatterien

Forschungsergebnisse
Alle Rechte vorbehalten
2014-12-11

Ausgewählte toxikologische Eigenschaften von Basilikum Extrakten

Basilikum Extrakte werden in der Aromatherapie und als Geschmacks‐ und Geruchsstoffe frei angeboten. Die toxischen Eigenschaften, insbesondere die genotoxischen Eigenschaften, sind nicht bekannt. In dieser Arbeit wurden daher zwei kommerziell erhältliche Extrakte unter diesem Gesichtspunkt näher untersucht....
Forschungsergebnisse
Alle Rechte vorbehalten
2014-12

Speichel als alternative Matrix zum Drogenscreening bei opiatabhängigen...

Der Standard für den Nachweis von Drogen und Medikamenten bei Patienten in Substitutionstherapie ist gegenwärtig ein Screening mit immunchemischen Verfahren im Urin. In der Arbeit wurde eine sensitive chromatographische Methode, mit massenspektrometrischer Detektion, zum Nachweis von Drogen und Medikamenten in...
Forschungsergebnisse
Alle Rechte vorbehalten
2014-10

Ausgewählte toxikologische Eigenschaften von Basilikumextrakten - Irritierende...

Im Rahmen dieser Arbeit werden die toxikologischen Eigenschaften von zwei unterschiedlich hergestellten Basilikumextrakten bestimmt. Dazu werden die relevanten Inhaltsstoffe der Basilikumextrakte mittels Gaschromatographie gekoppelt mit der massenspektrometrischen Detektion (GC-MS) identifiziert....
Forschungsergebnisse
Alle Rechte vorbehalten
2014-06

Umgang mit neuen Werkstoffen in der Verarbeitung und im Alltag – Chancen...

Kohlenstoff – Nanoröhren (engl. Carbon Nanotubes, CNTs) und Kohlefasern werden aufgrund ihrer guten Materialeigenschaften bei geringem Gewicht zunehmend in Komposit-Werkstoffen, sog. kohlefaserverstärkte Kunststoffe (CFK), im Automobilbau eingesetzt. Bei der Herstellung und Verarbeitung können lungengängige...
Forschungsergebnisse
Alle Rechte vorbehalten
2014-04

Einfluss physikochemischer Eigenschaften auf das ökotoxikologische Potential...

Kohlenstoffnanoröhren (CNT) sind Nanomaterialien und aufgrund ihrer sehr guten elektrischen und mechanischen Eigenschaften sehr interessant für neue Anwendungen. Die ökotoxikologischen Konsequenzen ihrer Verwendung in Konsumgütern sind jedoch wenig untersucht. In der vorliegenden Arbeit wurden daher...
Forschungsergebnisse
Alle Rechte vorbehalten
2013-07-28

Entwicklung und Validierung einer General Unknown Screening Methode mittels...

In dieser Arbeit wird ein LC-MS-Analysenverfahren für ein General Unknown Screening zum Nachweis von Drogen und Medikamentenwirkstoffen im Rahmen der Systematischen Toxikologischen Analyse (STA) beschrieben. Die Methode verwendet in-source CID für die strukturspezifische Fragmentionenbildung und eine...
Forschungsergebnisse
Alle Rechte vorbehalten
2013-07-17

Toxizität mobiler Endgeräte

Das toxische Potential mobiler Endgeräte lässt sich bislang nicht eindeutig abschätzen. Es gibt Studien, in denen elektromagnetische Strahlung, wie sie in mobilen Endgeräten verwendet wird, eine karzinogene Wirkung entfalten kann. Gleichzeitig widerlegen andere Studien diesen Befund. Andere toxische...
Forschungsergebnisse
Alle Rechte vorbehalten
2013-07

Analytik und Epidemiologie von Paralytic-Shellfish-Poisoning-Toxinen (PSP) in...

Paralytic Shellfish Poisoning- (PSP-) Toxine werden von verschiedenen Algen im Salz- aber auch im Süßwasser gebildet. Hauptsächlich über Muscheln gelangen diese Toxine in die menschliche Nahrungskette und können hier zu Vergiftungen bis hin zum Tod führen. Gemäß gesetzlichen Vorgaben unterhalten viele...
Forschungsergebnisse
Alle Rechte vorbehalten
2013-07

Nanoskalige Partikel in kosmetischen Sonnenschutzmitteln – potentielle...

Moderne Sonnenschutzmittel enthalten Titandioxid und Zinkoxid-Nanopartikel als wirksame physikalische Breitband-UV-Filter. Aufgrund der Ergebnisse zahlreicher Penetrationsstudien lässt sich ihr Einsatz auf gesunder Haut als gesundheitlich unbedenklich beurteilen. Eine abschließende Bewertung zur Anwendung...
Forschungsergebnisse
Alle Rechte vorbehalten
2013-06-01

Analyse statistischer Zahlen von schwerwiegenden Kohlenmonoxid-Intoxikationen...

Ziel dieser Arbeit war die Untersuchung und Bewertung der Anzahl von Intoxikationen mit/ohne Todesfolge durch die missbräuchliche Anwendung von Kohlenmonoxid als einem Gas mit hohem Gefahrenpotential im Zeitraum von 1998 bis 2012. Hierzu wurde statistisches Datenmaterial aus verschiedenen Lebensbereichen...
Forschungsergebnisse
Alle Rechte vorbehalten
2013-04-14

Ableitung und Bewertung des Risikos einer Sensibilisierung von Konsumenten...

Vor dem Hintergrund, dass die Sensibilisierungsrate in einer Population aus dem sensibilisierenden Potenzial des Allergens und der Exposition gegenüber dem Allergen resultiert, wurde in dieser Arbeit die von Schnuch et al. (Contact Derm. 65: 167-74, 2011) vorgeschlagene Betrachtung des sensibilisierenden...
Forschungsergebnisse
Alle Rechte vorbehalten
2013-03

Toxikologische Bewertung von Stoffen unter REACH: Informationsanforderungen...

Mit der Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 hat sich die Chemikaliengesetzgebung grundlegend geändert. Betroffene Hersteller von Chemikalien müssen ein Registrierungsdossier inklusive einer Stoffsicherheitsbewertung bei der Behörde vorlegen. Die REACH-Verordnung gibt vor, welche Informationsanforderungen zu...
Forschungsergebnisse
Alle Rechte vorbehalten
2013-03

Belastungen des Bodens mit Schwermetallen in Siegen

Belastungen des Bodens mit Schwermetallen in Siegen ( Kurzzusammenfassung 2 ) Bodenbelastungen mit Schwermetallen sind in Siegen besonders durch die geogenen Voraussetzungen, durch den Erzbergbau und durch die Metallindustrie gegeben. Auffällig hohe Metallgehalte werden vereinzelt überall nachgewiesen....
Forschungsergebnisse
Alle Rechte vorbehalten
2013-01-16

Genmutation vs. Chromosomenaberration - Molekulare Mechanismen und strukturchemische...

Die Arbeit befasst sich mit den molekularen Entstehungsmechanismen von Genmutationen und Chromosomenaberrationen (CA) infolge der Wirkung von Genotoxinen und führt Substanzklassen mit entsprechenden Wirkpotentialen auf. Die Genmutation kann in aller Regel auf eine DNS-Adduktbildung infolge der elektrophilen...
Forschungsergebnisse
Alle Rechte vorbehalten
2013-01

Vergleich der Toxizität elektrischer Zigaretten mit der Toxizität herkömmlicher...

Die Benutzung herkömmlicher Zigaretten stellt aufgrund ihrer Inhaltsstoffe und Funktionsweise (Verbrennung von Tabak) eine große Gesundheitsgefahr für den Konsumenten selbst, aber auch für umstehende Personen dar. Mögliche gesundheitliche Konsequenzen sind die Entstehung von Krebs verschiedener Organe,...